• If this is your first visit, be sure to check out the FAQ by clicking the link above. You may have to register before you can post: click the register link above to proceed. To start viewing messages, select the forum that you want to visit from the selection below.

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

HD Plus künftig auch für Kabel- und DVB-T2-Haushalte nutzbar

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    HD Plus künftig auch für Kabel- und DVB-T2-Haushalte nutzbar

    HD Plus künftig auch für Kabel- und DVB-T2-Haushalte nutzbar



    HD Plus für alle: In Kürze startet das neue Streaming-Produkt HD Plus IP. Unabhängig von einem Fernsehanschluss können dann potenziell alle 38 Millionen TV-Haushalte in Deutschland via Internet das Angebot kostenlos testen und buchen.
    Nur wenige Wochen nach dem Start von HD Plus ToGo (DIGITAL FERNSEHEN FERNSEHEN berichtete) folgt der nächste wegweisende Schritt. Mit dem Launch des IP-Angebots entfällt jetzt die bisherige Beschränkung auf rund 17 Millionen Wohnungen und Häuser mit Satellitenanschluss. Man adressiert damit nun ein zusätzliches Potenzial von rund 20 Millionen Haushalten. Wie gewohnt können auch IP-Kunden die linearen und non-linearen Programme ohne zusätzliche Geräte durch die direkte Smart-TV-Integration nutzen.

    Nutzung von HD Plus IP:
    HD Plus IP bietet dabei dieselben Features wie das klassische Variante für Sat-Empfang. Neben dem linearen Streaming von über 50 HD-Sendern ermöglicht die App den Zugriff auf viele Mediatheken und den Neustart von Programmen. Die Suchfunktion findet die gewünschten Inhalte im Live-TV, in den Mediatheken sowie in der TV-Vorschau.
    Zusätzlichen Komfort bieten der umfassende TV-Guide (EPG), die TV-Tipps sowie eine Merkliste für die persönliche Programmplanung. HD Plus IP wird zunächst für Besitzer von aktuellen Panasonic-Fernsehern ab der JXW854-Serie per automatischem Software-Update voraussichtlich ab Dezember 2021 verfügbar sein. Haushalte mit Sat-Empfang sollten laut Unternehmen weiter über Astra empfangen, um in den Genuss der UHD-Sender zu kommen.
    Norbert Hölzle, der als Senior Vice President Commercial das DACH-Geschäft der SES führt und zugleich Geschäftsführer der HD PLUS ist: „Wir starten dank der guten Zusammenarbeit mit unserem langjährigen Partner Panasonic, wie schon bei der Einführung der direkten Integration von HD+ in Fernsehgeräte Anfang 2019. Danach folgten rasch weitere namhafte Marken und Hersteller mit großen Marktanteilen wie Samsung, Vestel sowie jüngst Sony und Philips. Dadurch ist HD+ jedes Jahr bei über der Hälfte aller in Deutschland verkauften UHD-Fernseher mit an Bord. Das streben wir natürlich auch für HD+ IP an, die Gespräche führen wir bereits.“

    Bandbreite von 16 Mbit/s empfohlen
    HD+ IP kann einen Monat lang kostenlos getestet werden. Im Anschluss haben Kunden die Wahl zwischen einem monatlich kündbaren Abo für sechs Euro im Monat (via des Webshops) oder dem Kauf einer 12-monatigen Verlängerung per Prepaid-Voucher für 75 Euro (im Fachhandel oder im Webshop). Abonnenten können das Mobil-Angebot „ToGo“ zusätzlich dazu buchen. Für die Nutzung des IP-Angebots ist eine Internetverbindung mit einer Bandbreite von mindestens 6 Mbit/s erforderlich, empfohlen werden 16 Mbit/s für eine optimale Bildqualität. Der Service ist für TV-Haushalte in Deutschland verfügbar.
    Hölzle weiter: Der Launch von HD+ IP markiert für uns eine neue Ära in der Vermarktung. Vor allem in den Ballungsgebieten mit wenig Sat-Anteil konnten wir bisher noch nicht so durchstarten wie wir es uns wünschten. Jetzt wendet sich das Blatt, in diesen Regionen verfügen praktisch alle Wohnungen über leistungsfähige Internetanschlüsse. […] Dazu sind wir mit dem kürzlich gestarteten mobilen Service HD+ ToGo auf jedem Smartphone oder Tablet verfügbar. Mit dem Dreiklang aus klassischen TV-Empfang, Streaming und mobiler Nutzung werden wir jeder Facette der heutigen Mediennutzung und den Ansprüchen der Verbraucher gerecht. Wir sind jetzt in der Lage, das beste HD+ aller Zeiten der größten erreichbaren Zielgruppe anzubieten: allen Einwohnern Deutschlands mit einem Fernseher und/oder einem Smartphone. Das ist auch für unsere Handelspartner ein Meilenstein.“
    Das Angebot umfasst über 50 HD-Programme inklusive reichweitenstarker Sender wie RTL HD, ProSieben HD und öffentlich-rechtliche Programme von ARD und ZDF. Es bietet dazu den Zugriff auf viele Mediatheken sowie weitere komfortable Services.

    HD Plus IP im Überblick:
    • Kein TV-Anschluss mehr nötig
    • Über 50 Sender in HD-Qualität
    • Nutzung über App in Fernsehern (zum Start Panasonic-Geräte ab Modelljahr 2021)
    • Services: Live-TV, Neustart von Sendungen, Zugriff auf Mediatheken, TV-Guide
    • Kosten: 6 Euro monatlich im Abo, 75 Euro für 12-monatige Prepaid-Verlängerung
    • Voraussetzung: Internetanschluss mit mindestens 6 Mbit/s (empfohlen werden 16 Mbit/s)


    Quelle: DF
    Jeden Tag verschwinden Rentner im Internet,
    weil sie gleichzeitig alt und entfernen drücken


    Herzliche Grüße

    Fuemi (Fümi)




  • #2

    gehenalle auf IP so wird gewaltige Bandbreite frei im Kabel und und vorbereitung für G5
    "The quieter you become, the more you are able to hear."

    Ficki ficki.....
    Was bei drei nicht auf dem Baum ist, ist gefälligst bei vier oben...!!!!

    Kommentar

    • #3

      in östereich wird TV fast nur über 3G also 5 G verbreitet
      "The quieter you become, the more you are able to hear."

      Ficki ficki.....
      Was bei drei nicht auf dem Baum ist, ist gefälligst bei vier oben...!!!!

      Kommentar

      Lädt...
      X